Wie komme ich nach Boberow?

Eine blühende Obstbaumallee führt durch Rapsfelder
Obstbaumallee in der Prignitz. Foto: J. de Gruyer

Die Prignitz in Brandenburg ist sowohl von Hamburg als auch von Berlin leicht erreichbar und ist geprägt von stillen, weiten Landschaften, kleinen Dörfern mit alten Feldsteinkirchen und quirligen historischen Kleinstädten.

Mit dem Auto

Ein sandfarbener Hund lehnt sich aus einem Autofenster
Ankommen und Abschalten. Foto: S. Gerstenfeld

Boberow liegt auf halbem Wege zwischen Hamburg und Berlin ganz im Westen von Brandenburg, dort wo die Landesgrenzen von Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt aufeinander treffen.

Am schnellsten sind wir zu erreichen über die A24 (Hamburg-Berlin) und A14 (Schweriner Kreuz), aber am schönsten - vom Wendland aus - mit einer der beiden Fährverbindungen über die Elbe, oder von Berlin aus über die B5 (bis Nauen autobahnähnlich).


Zu Fuß

Ein steinerner Wegweiser in einem Wald
Foto: jdg

Von Berlin bis nach Bad Wilsnack entlang des mittelalterlichen Jakobswegs - bis zur Reformation der wichtigste Pilgerweg Nordeuropas.

Details im Reiseführer von Rainer Oefelein


Zu Pferde

Ideal für Wanderritte: Boberow liegt nicht weit vom Gestütsweg entfernt, der die beiden Landesgestüte Redefin und Neustadt/Dosse verbindet und ist auch aus anderen Himmelsrichtungen über schöne Wald- und Feldwege zu erreichen. In Brandenburg dürfen alle befahrbaren Waldwege zum Reiten benutzt werden.

INFO hier

Mit der Bahn

Urlaub im Bauwagen, Anreise mit der Bahn
Foto: J. de Gruyter

Boberow ist problemlos mit der Bahn zu erreichen:

  • Von Hamburg jede Stunde mit dem IC/ICE direkt nach Ludwigslust (ca. 30 km).
  • Von Berlin stündlich/zweistündlich mit RE/ICE direkt nach Wittenberge (ca. 25 km).
  • Von Berlin Gesundbrunnen mehrmals täglich über Neuruppin direkt nach Perleberg (20 km).
  • Von Hannover mehrmals täglich mit Umstieg in Stendal nach Wittenberge (ca. 25 km).
  • Von Lüneburg alle 2 Stunden mit der Regionalbahn direkt nach Dannenberg Ost (ca. 40 km).
  • Von Schwerin alle 2 Stunden direkt nach Karstädt (ca. 11 km).

Von den Bahnhöfen in der Prignitz geht's mit den Linienbussen von prignitzbus weiter, oder auf den entsprechenden mit 'R' gekennzeichneten Linien per Rufbus (90 Min. vorher bestellen: 03876 789940).

Alternativ ein Fahrrad mieten in Wittenberge (vorher reservieren) oder einfach per App in Perleberg/Wittenberge mit den Mieträdern von Donkey Republic weiter.

Oder mit dem PlusBus 944 stündlich ab Wittenberge Bahnhof in knapp 1 Stunde nach Lenzen/Elbe und dort bei Fahrrad Behrens ein Rad (9€) oder E-Bike (22€) mieten (8-18, Mi 8-12, Sa 9-12).

Mit dem Rad

Ein altes Fahrrad mit einer Holzfigur lehnt an einem Laternenmast
Foto: J. de Gruyter

Mit ihren weiten Feldern und wenigen Hügeln ist die Naturlandschaft der Prignitz ideal zum Radfahren. Durchzogen von einem Netz von Radrouten und ausgestattet mit lauschigen Einkehrmöglichkeiten entlang der Elbe gibt es viel zu entdecken. Boberow ist nur 45 Minuten vom Elberadweg entfernt.

Das European Cycling Projekt hat einen Überblick über die europäischen Expressradwege.

Weitere Routenvorschläge für die Anreise in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt auf komoot, wildganz, oder outdooractive.


Mit Bahn + Rad

Ab Berlin mit dem Regionalexpress stündlich direkt bis Wittenberg (von dort in ca. 2 Std. bis Boberow) oder bis Karstädt (ca. 45 Min.). Vom Elberadweg ist Boberow etwa 10 km entfernt.

Ab Hamburg mit dem Regionalexpress über Schwerin nach Karstädt (von dort ca. 45 Min.).

Ab Hannover über Stendal nach Wittenberge (von dort ca. 2 Std.).


Mit Bahn und Mietwagen

Mietwagen sind online buchbar bei Autohaus Hildesheim in Ludwigslust.

Taxi vom Bahnhof zum Autohaus am besten vorbestellen.


Ein altes Wolga Automobil an einer Minol-Tankstelle
An der Minol-Tankstelle. Foto: J. de Gruyter